Mit welchen Tools wir gestärkt durch die Coronavirus-Krise kommen

Die Ausgangslage

Mitten im ersten Quartal 2020 erfordert die Coronavirus-Pandemie eine stärkere soziale Isolation, die Unternehmen und Solopreneure gleichermaßen betrifft.

Die Herausforderung

Es gilt, die Verbreitung dieser Lungenkrankheit zu stoppen. Einerseits um selber gesund zu bleiben. Andererseits um die lebensbedrohlich gefährdete Risiko-Gruppe innerhalb der Infektions-Kette zu schützen, deren Ursache alle sein können, die sich den Virus eingefangen haben und lediglich schwache Symptomen zeigen (wenn überhaupt), aber gleichzeitig hochansteckend sein können.

Von Lösungs-Ideen …

Rückzug in die heimeligen Gefilde ist also angesagt. Einigen kennen das bereits, für andere jedoch bedeutet die Arbeit von Zuhause aus eine große Umstellung in eine völlig neuartige Art und Weise, sich den Lebensunterhalt zu erarbeiten.

Gerade noch dachten wir, dass sich die Arbeitswelt langsam wandelt. In den letzten Jahren erlebten wir einen flachen und zugleich stetigen Anstieg flexibler Arbeitsmodelle, örtlich und zeitlich gesehen. Ganze Unternehmen schufen nach und nach die Möglichkeit, vom Home-Office oder Coworking-Plätzen aus zu arbeiten

… über Lösungs-Ansätze …

Möglich machen dies die vielen Cloud-basierten Kollaborations-Möglichkeiten, Shared Desks und andere Methoden. Nur wenige Firmen haben diesen Trend umgekehrt, ausgebreitet hat sich dieser natürlich trotzdem. Manche Firmen haben ihren Firmensitz sogar ganz aufgelöst, zum Beispiel die hinter WordPress steckende Firma „automattic„.

… dringende Lösungs-Ansätze! …

Und jetzt? Achtung Ansteckungsgefahr! Alle bitte sofort mit ihren Laptops nach Hause! Alle bitte sofort die Aktien von Skype-rosoft, TeamViewer, Cisco und Co kaufen!

Denn die Zukunft hat soeben einen Time-Warp hingelegt und kommt uns gefühlte 5 Jahre vor einer Zeit besuchen, in der Besprechungen, Fern-Schulungen, und Konferenzen im virtuellen Raum mehr zur Normalität gehören, als natürliche Begegnungen mit unseren Gesprächspartnern.

… hin zu Tools und Methoden

Einige Namen sind hier schon gefallen: Skype von Microsoft, TeamViewer aus DE und der Netzwerk-Ausrüster Cisco mit seinen WebEx-Angeboten sind im Bereich Video-Calling, Remote-Support und Web-Conferencing schon lange am Start. Da sich diese aber nicht für jeden Anwendungsfall eignen, wurden in der Vergangenheit zahlreiche, ergänzende und alternative Lösungen in aller Welt entwickelt, einige davon im Rahmen eines klassischen SaaS-Angebotes, andere zum selber hosten.

Erfolgreiches #coronlineconferencing mit den besten Tools

Dein Lotse durch den Tools-Dschungel

In dieser Artikel-Reihe stellen wir dir eine ganze Reihe dieser Angebote und Lösungen vor, die dir sowohl als Einzelunternehmer als auch als Führungskraft ein zeitaufwendiges Ausprobieren dieser ersparen soll.

Wir haben dabei schon eine ganze Reihe nützlicher Helfer vor Augen, doch fühl dich herzlich dazu eingeladen, uns über einen Kommentar mitzuteilen, über welches Tool du gerne einen Bericht lesen möchtest!

Um den Bericht dann nicht zu verpassen, abonnierst du am besten unseren Newsletter:

Hiermit stimme ich der Verarbeitung meiner Daten gemäß der Datenschutzerklärung zu

Schreibe einen Kommentar